Einsatzkräfte der Feuerwehr Weibersbrunn an der Einsatzstelle Baustelle Staatsstraße 2312

Technische Hilfeleistung an der Baustelle der Staatsstraße 2312, LKW stürzt Böschung hinunter

Am Morgen des 12.09.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Weibersbrunn gemeinsam mit dem KBM Land 2-3 sowie Einsatzkräften des Rettungsdienstes zur Baustelle an der Staatsstraße 2312 zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Dort war ein Baustellen-LKW eine Böschung hinuntergestürzt und lag beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf der Seite. Der Fahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im Führerhaus des LKW.

Zur Rettung des Patienten wurde die Frontscheibe des LKW durch die Feuerwehr entfernt. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst konnte der Fahrer unter Zuhilfenahme eines Spineboards aus dem Führerhaus gerettet und zur Versorgung zunächst in den RTW verbracht werden. Kurze Zeit später traf der Notarzt des Rettungshubschraubers Chrisoph 2 ebenfalls an der Einsatzstelle ein. Kurz darauf wurde der Patient wurde mit dem RTH in ein umliegendes Krankenhaus geflogen.

Besonders positiv hervorzuheben sind bei diesem Einsatz die folgenden beiden Punkte:

  • Die Einweisung durch Baustellenarbeiter als Lotsen hat perfekt funktioniert. Ausgehend von der Staatsstraße 2312 wurden die Einsatzkräfte bis zur Einsatzstelle mitten im Baustellenbereich gelotst.

  • Die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst klappte hervorragend. Die Feuerwehr Weibersbrunn unterstütze den Rettungsdienst auch bei der Verlegung des Patienten aus dem RTW in den RTH.

Wir wünschen dem Fahrer auf diesem Weg eine gute und schnelle Genesung.

Fotos der Einsatzstelle:

Verunfallter LKW an der Einsatzstelle Baustelle Staatsstraße 2312

Einsatzstelle im Baustellenbereich Staatsstraße 2312

RTH Christoph 2 gemeinsam mit dem RTW der Malteser an der Einsatzstelle

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}